20H1038 Irans Zukunft ist weiblich

Beginn Mo., 09.11.2020, 18:30 - 20:00 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Dozententeam

Ulrike Kedings Buch ihrer Reise zu "Irans starken Frauen" ist ein Plädoyer für Fremdenfreundlichkeit. Mit großer Offenheit wird die Autorin bei Iranerinnen und ihren Familien zu Hause willkommen geheißen. Sie wohnt bei erfolgreichen Großstädterinnen, Kurdinnen, Nomadinnen und im Wüstenclan. Die Autorin macht sich auf die Suche nach dem "anderen Iran", abseits der männlich geprägten Staatsdoktrin. Sie räumt auf mit dem gängigen Klischee der Muslimin mit Kopftuch am Kochtopf. Im Gegenteil: die Frauen, die die Reporterin in ihr Vertrauen ziehen, sind selbstbewusst, modern und westlich orientiert. Sie sind die Rebellinnen im islamischen Staat. Eins ist ihnen gemeinsam: Ihr Traum von Europa. Der faszinierende Blick der Autorin in eine verborgene Welt macht deutlich, dass wir Iran und seine Menschen nicht aufgeben dürfen.
Ulrike Keding, geb. 1963, ist ausgebildete Rundfunk- und Fernsehredakteurin des Auslandssenders Deutsche Welle. Sie war Reporterin bei Deutsche Welle TV, RBB, WDR und ZDF. Sie arbeitet als freie Journalistin in den Printmedien. Für ihre Reportagen hat sie häufiger Iran bereist.

Autorenlesung Ulrike Keding "Die heimliche Freiheit: Eine Reise zu Irans starken Frauen" (Herder Verlag, 2020) mit Bildern aus dem Iran
Moderation Doreen Reinhard (Freie Journalistin von ZEIT ONLINE und DIE ZEIT)

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der VHS Hoyerswerda, der Brigitte-Reimann-Bibliothek und der Sächsichen Landeszentrale für politische Bildung in der Reihe "Kontrovers vor Ort".




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
09.11.2020
Uhrzeit
18:30 - 20:00 Uhr
Ort
Brigitte-Reimann-Bibliothek



Fotos