24H1003 Schlossgespräch: "Isoliert im Reich - Reichsbürgerbewegung in Sachsen"

Beginn Mi., 18.09.2024, 19:00 - 20:30 Uhr
Kursgebühr 0,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Sebastian Trept

Reichsbürger lehnen die Existenz der Bundesrepublik und deren Rechtssystem ab. Seit November 2016 ist die Reichsbürgerbewegung darum Beobachtungsobjekt des Verfassungsschutzes. Im Rahmen der Veranstaltung liefert der Dresdner Politikwissenschaftler Sebastian Trept einen Blick hinter die Kulissen einer Szene, deren Mitglieder den deutschen Staat und dessen Regeln nicht anerkennen und stattdessen eigene Staaten ausrufen.
Gemeinsam mit seinem Publikum will Sebastian Trept Instrumente und Argumentationen von Reichsbürgern entschlüsseln und Hilfestellungen entwickeln im Umgang mit Mitgliedern der Szene.

Diese Veranstaltung ist eine Kooperation der Sächsischen Landeszentrale für politische Bildung und der VHS Hoyerswerda in der Reihe "Kontrovers vor Ort".




Zu diesem Kurs sind keine Orte verfügbar.

Termine

Datum
18.09.2024
Uhrzeit
19:00 - 20:30 Uhr
Ort
Kaminzimmer Schloss Hoyerswerda