20H5051 Kindeswohlgefährdung - Auftrag und Möglichkeiten sowie Grenzen des Jugendamtes

Beginn Mo., 28.09.2020, 16:00 - 19:00 Uhr
Kursgebühr 25,00 €
Dauer 1 Termin
Kursleitung Anne Riemer

Ziele der Veranstaltung sind die Sensibilisierung der Teilnehmenden für Kindeswohlgefährdungen, die Information über bekannte Schutz- und Risikofaktoren sowie die Vorstellung von Erscheinungsformen von Kindeswohlgefährdungen. Zudem werden mögliche Ansprechpartner im Sozialraum und deren Handlungsweisen vorgestellt. Zur Sensibilisierung bei diesem Thema erscheint es ferner von Bedeutung, neben fachlichen Handlungsmöglichkeiten auch Handlungsgrenzen aufzuzeigen.
Hierzu werden gesetzliche Grundlagen und Verpflichtungen dargelegt, Verdachtsmomente erläutert und wichtige Anhaltspunkte bei Kindeswohlgefährdung eingeschätzt. Weiterhin werden Wege der Zusammenarbeit zwischen Eltern, dem sozialen Netzwerk und dem Jugendamt beschrieben, hier auch auf den Umgang mit dem Datenschutz und der Schweigepflicht beachtet, Hinweise zur Gesprächsführung gegeben und Interventionsmöglichkeiten und -grenzen dargestellt. Praxisbeispiele aus dem individuellen pädagogischen Alltag der Teilnehmer werden diskutiert und Lösungsmöglichkeiten dargestellt.
Eine Veranstaltung in der Reihe "Bildungsakteure stärken" in Kooperation mit der RAA. Koordinierungsstelle Bildung




Kursort

Raum 208

Lausitzer Platz 4
02977 Hoyerswerda

Termine

Datum
28.09.2020
Uhrzeit
16:00 - 19:00 Uhr
Ort
Lausitzer Platz 4, Raum 208