Wie spricht man mit dem Kreml?

Fingerfood

Hula Hoop im Schloss

Ferienkinder kochen sich durch Europa und basteln Traumfänger

Auf eine kulinarische Reise durch Europa haben sich in den Herbstferien mehrere Kinder an der Volkshochschule Hoyerswerda begeben. Unter dem Motto „Herbstferienküche – über den Tellerrand geschaut“ stand von Montag bis Donnerstag jeden Tag ein anderes europäisches Land auf dem Programm. Kursleiterin Beate Möller  sorgte dafür, dass die Nachwuchsköche nicht nur landestypische Gerichte kennenlernen konnten, sondern unternahm mit ihnen auch kleine Ausflüge zur Kultur und Sprache des jeweiligen Staates. So haben die Kids zum Beispiel gelernt, wie man sich auf Tschechisch begrüßt und auf Polnisch verabschiedet, wie man sich auf Französisch „Guten Appetit“ wünscht und auf Englisch bedankt. Neben diesen Sprachhappen gab es natürlich noch kulinarische Kostproben aus jedem Land. Gemeinsam mit Beate Möller bereiteten die Kinder unter anderem Piroggen zu und buken einen Grießapfelkuchen, sie kochten süße und herzhafte Kartoffelklöße und ließen sich Crepés mit unterschiedlichen Füllungen schmecken.

Eine schöne selbstgemachte Geschenkidee oder eine süße Deko fürs Kinderzimmer gab es dann mit dem Ferienangebot „Traumfänger basteln“ an der VHS Hoyerswerda. In dem zweistündigen Kurs zeigte Maryna Vukovic den Kids ab 6 Jahren, wie sie aus Reifen, farbigem Garn, Federn und Perlen traumhafte Traumfänger basteln können. Entstanden sind wundervolle Hingucker.